lightWAVE
lightWAVE
Ideenwettbewerb licht:gürtel, 2004

in Kooperation mit: podpod design

Bei seinem nächtlichen Spaziergang begleitet die Installation lightWAVE den „Gürtelschwärmer“. Die Lichtwelle wird von dem Passanten selbst durch Bewegungsmelder ausgelöst, sobald er sich diesen nähert.
Die Installation lightWAVE besteht aus farbigen, leuchtenden Würfeln und Sitzlandschaften. Beide Elemente tragen dazu bei, die Publikumsfrequenz und das Lichtniveau zu erhöhen.
Die mit farbigen Acrylplatten verkleideten Würfel sollen die Neugierde der Autofahrer wecken. Die im Betonsockel integrierten Bodeneinbaustrahler werden durch Bewegungsmelder ausgelöst und erzeugen die lightWAVE.
Soeben noch selbst Akteur wird der „Flaneur“ nun zum Zuschauer des nächtlichen Geschehens. Die farbigen Lichtinseln laden das Publikum zum Verweilen ein, um die auf- und abtretenden Personen zu beobachten. Die Sitzlandschaft mit integrierten Tischen ist aus witterungsbeständigem Corian und einem hinterleuchteten Unterbau aus farbigen Acrylplatten gefertigt.